Digitalisierung und Zuwanderung von Pflegekräften – Interview mit Dr. Meiko Merda

Digitalisierung und Zuwanderung von Pflegekräften – Interview mit Dr. Meiko Merda

Wer einen Blick in die Zukunft der Pflege in unserem Land werfen will, kommt an zwei Themen nicht vorbei: Digitalisierung und die Anwerbung von Pflegekräften aus dem Ausland. Daher musste ich die Gelegenheit nutzen und einen Experten auf beiden Gebieten für meinen Podcast interviewen: Dr. Meiko Merda ist Gesundheitswissenschaftler und Soziologe und arbeitet freiberuflich in verschiedensten Projekten in der Pflege mit. Als Experte für Digitalisierung und Kommunikation konnte er mir sagen, welche Bereiche der Pflege sich durch digitale Lösungen verändern werden – und welche Ängste und Vorbehalte damit oft verbunden sind.

Sein zweites, großes Thema ist die Integration von Pflegekräften mit Migrationshintergrund. Während das Anwerben von Pflegekräften aus dem Ausland oft als Mittel gegen den Pflegenotstand gesehen wird, kommt oft eine bestimmte Erkenntnis zu kurz. Meiko Merda fasst sie in den prägnanten Satz: Hier werden keine Steine von A nach B bewegt, sondern es geht um Menschen. Wie geht man also damit um?

Wer mehr über Meiko Merda und die im Podcast erwähnten Quellen erfahren möchte, kann sich unter untenstehenden Links informieren.

Ich wünsche viel Freude beim Zuhören!

Eure

Shownotes:

Homepage von Meiko Merda

Pflege 4.0 – Einsatz moderner Technologien aus der Sicht professionell Pflegender (BGW-Forschungsbericht)

Doktorarbeit von Meiko Merda: Zuwanderung von indischen Pflegekräften nach Deutschland. Berlin, Mai 2017

Keine Kommentare

Kommentare