Persönliches Happy End

Persönliches Happy End

 

Leben wir unser eigenes Leben oder machen wir das, was andere für uns für richtig halten? Darüber mache ich mir heute in meinem Podcast Gedanken.

Wenn Ihr Leben ein Film wäre, wie sähe Ihr persönliches Happy End aus?

Ich freue mich, wenn Sie mir Ihre Gedanken dazu in das Kommentarfeld schreiben.

Ihre

Elisabeth Scharfenberg

 

1 Comment
  • Claudia

    4. Januar 2017 at 10:50 Antworten

    Ja, liebe Elisabeth, diese Frage stelle ich mir auch sehr gerne, allerdings erst in den letzten 10, 12 Jahren. Da reflektiere ich gerne zum Jahresende: Wie war das Jahr, was habe ich umgesetzt, was nicht? Warum habe ich Dinge getan und wer oder was hat mich dazu verleitet oder angeleitet oder gar geführt? Ich denke, wir haben uns selbst etwas in unseren Lebensplan geschrieben, etwas, was wir lernen oder erreichen möchten. Manches davon liegt tief in unserem Inneren verborgen und wir spüren es nur von Zeit zu Zeit, wie es in uns “zieht”, wie sich da eine Sehnsucht breit macht. Wenn ich mir die Frage stelle, was ich vermissen oder noch tun würde, wenn ich nur noch wenige Zeit zu leben hätte, dann komme ich immer wieder auf den Weg, den ich mir mal ausgesucht hatte, dann kann ich korrigieren, dann schärft sich der Blick.

Kommentare