Keiner soll seinen Weg alleine gehen: Interview mit Karin Wolowiec

Karin Wolowiec

Keiner soll seinen Weg alleine gehen: Interview mit Karin Wolowiec

„Wenn jeder seinen Weg alleine geht, dann ist das traurig.“

Ob Depression, Angststörungen, Burnout-Syndrom – psychische Krisen können jeden Menschen treffen. Wer wegen einer akuten Krise oder eine länger währenden Krankheit in die Bezirksklinik Rehau kommt, hat das Glück, auf Karin Wolowiec zu treffen, seit rund 24 Jahren ehrenamtliche Patientenfürsprecherin. Sie berät Patienten und Angehörige, vermittelt bei Konflikten mit dem Krankenhaus und kümmert sich oft auch um ganz praktische Dinge, die für einen Aufenthalt geregelt werden müssen. Warum wir mit psychischen Krankheiten offener umgehen sollten, weshalb sie für ihre Patienten auch mal eine Katze aus der Wohnung holt und wie wichtig es ihr ist, anderen Menschen zu helfen, erfahren Sie in dieser Podcast-Folge.

Keine Kommentare

Kommentare