Pflege im Web

Lasst uns aus dem Netz ein Netzwerk machen!

 

Wir alle sind auf der Suche nach Informationen, Tipps, Ratgebern, Austausch mit Gleichgesinnten und Vernetzung mit Mitstreiterinnen und Mitstreitern.

Das Internet kann gerade auch für die Pflege eine große Hilfe sein.

Vernetzung

Ich möchte hier eine Plattform für Seiten schaffen, die

  • Unterstützung bieten
  • spannende Themen ansprechen
  • neue Projekte vorstellen
  • Ansprechpartner nennen
  • und vieles mehr…

Diese Seite versteht sich als offenes, laufendes Projekt. Gerne nehme ich neue Links mit auf – schreibt sie mir einfach über das Kontaktformular oder hier in den Kommentaren.

Unser Buch “Pflege ist stark – Gelebte Ideen und Zukunftsimpulse” stellt viele Menschen vor, die sich auf den Weg gemacht haben, die Altenpflege positiv zu verändern. Auch diese haben wir über unser Pflegenetzwerk – online und offline – kennengelernt. Das zeigt uns: Vernetzung hilft!

Ich freue mich auf viele weitere Vorschläge.

Eure

Elisabeth

 


Pflegeblogs

 

Die Pflegeblogger: Blog von Andreas Klein, geschäftsführender Gesellschafter von CareService. Er baut aktuell mit seinem Ansatz „Pflege verbindet Menschen“ an verschiedenen Orten Teams für neue, menschengerechte Pflege auf und berichtet von seinen Erfahrungen.

Kati Cares: Blog von Kati Borngräber mit Geschichten, Interviews Reportagen und Tipps rund um das Thema Alter.

Azubiblogger der Caritas: Hier bloggen Auszubildende der Caritas über ihren Pflege- und Schulalltag, über Ethisches, Lustiges, Kritisches und Politisches.

 

Unterstützung für pflegende Angehörige

 

wir pflegenBundesweit agierender, gemeinnütziger Verein für pflegende Angehörige

wir pflegen bei Facebook 

WIR! Stiftung pflegender AngehörigerStiftung, die sich für die Belange pflegender Angehöriger einsetzt

Facebook-Gruppe für pflegende Angehörige

Pflege in NotBeratungs- und Beschwerdestelle bei Konflikt und Gewalt in der Pflege älterer Menschen

 

Unterstützung speziell für junge pflegende Angehörige

 

Onlineberatung “echt unersetzlich…!?”Das Projekt des Vereins “Pflege in Not”, finanziert von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung bietet Unterstützung und Beratung für junge Pflegende. Es ist bundesweit das erste Projekt dieser Art:

JUMP – Junge Menschen mit PflegeverantwortungDie Arbeitsgruppe des Vereins “wir pflegen” untersucht die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in die Pflege von Familienmitgliedern eingebunden sind.  Ziel: Mehr Sichtbarkeit und mehr Unterstützung für diese Gruppe der pflegenden Angehörigen:

Pausentaste: Dies ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die sich um ihre Familien kümmern.

Die Initiative des Bundesfamilienministeriums möchte jungen Pflegenden zeigen: Ihr seid nicht allein!

Sturado: Studentinnen und Absolventinnen des Studienganges Pflegemanagement der EAH Jena  habenauf der Informationsplattform Sturado.de einen Ratgeber zum Thema Finanzierung der Pflege von Angehörigen speziell für junge Leute geschaffen.

 

Pflegeaktivisten

 

Pflege am Boden: Dies ist ein von Parteien, Gewerkschaften und Berufsverbänden unabhängiger Zusammenschluss von Menschen, die in Pflegeberufen arbeiten, oder pflegenden Angehörigen und Menschen, denen die Pflege am Herzen liegt. Gemeinsam wollen sie Politik und Gesellschaft auf die Missstände der derzeitigen Pflegesituation in Deutschland aufmerksam machen.

Pflege in Bewegung e.V.: Der Verein wurde gegründet, um die Netzwerkarbeit innerhalb der Pflegeszene auszubauen und Pflege-Expertise innerhalb der Politik bundesweit und aktiv einzubringen.

DBfK Junge Pflege: Die Arbeitsgruppen “Junge Pflege” des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe DBfK bestehen aus SchülerInnen und StudentInnen der Pflegeberufe bzw. frisch examinierten Pflegefachpersonen. Sie setzen sich regional und bundesweit für die Ideen und Bedürfnisse der zukünftigen professionell Pflegenden ein.

Bochumer Bund: Das Projekt “Deutsches Netzwerk für Pflegestudierende” (DENEP) wurde im April 2017 von Pflegestudierenden der Hochschule für Gesundheit Bochum ins Leben gerufen. Es soll eine Interessensvertretung für Pflegestudierende entstehen.

 

Für Auszubildende in der Pflege

 

Bundesweiter Wettbewerb “Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege”:  Eingeladen sind alle Schulen, die AltenpflegerInnen, Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen oder generalistisch ausbilden. Neuigkeiten auch auf der Facebookseite. 

Pflege macht Schule: Die Initiative, die von der damaligen Auszubildenden Leonie Emmerich gegründet wurde, setzt sich für ein realistischeres Bild der Pflegeberufe ein. Schulen haben die Möglichkeit, im Rahmen der Berufsorientierung Pflegende in die Schulen zu holen, die einen interaktiven Vortrag über Pflegeberufe halten. Es werden gerne mehr Freiwillige gesucht! Impressionen vom Pflegeberuf gibt es zudem auf Instagram und Facebook.

Walk of Care: Eine Gruppe junger Pflegeauszubildender und examinierter Pflegekräfte hat sich im Oktober 2016 zusammengeschlossen, um Politik und Gesellschaft auf den Handlungsbedarf in der Pflege aufmerksam zu machen. Motto: Meckern war gestern, machen ist heute! MitstreiterInnen sind stets willkommen!

Rund um die Pflege

 

Aktivcamp Pflege

Eine Open Space-Veranstaltung vom Team Scharfenberg für alle, die sich für Veränderungen in der Pflege engagieren. Das öffentliche Aktivcamp Pflege findet mindestens einmal jährlich statt – bislang in Berlin, aufgrund der großen Nachfrage evtl. demnächst auch in anderen Städten. Zudem gibt es die Möglichkeit, dieses Barcamp als Inhouse-Veranstaltung stattfinden zu lassen.

Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP)

Gemeinnützige Stiftung, die alle unterstützt, die sich für pflegebedürftige Menschen engagieren – in Familie, Praxis, Politik und Wissenschaft. Veröffentlicht stets aktuelle Ratgeber für den Pflegealltag.

 

X

Bitte bestätigen Sie hier unsere Datenschutzbestimmung

Sie können Ihre bevorzugten Einstellungen festlegen und in der Erklärung zum Datenschutz alle Informationen einsehen

Datenschutzerklärung |
  • Wir nutzen auf unserer Webseite Technologien wie zum Beispiel Coockies, um social Media Funktionen anzubieten und den Traffic zu analysieren. Durch eine Bestätigung stimmen sie dem Einsatz und unserer Datenschutzbestimmung zu. Sie können diese Einwilligung jederzeit in den Einstellungen konfigurieren oder zurücknehmen.

  • Funktionale Daten (erforderlich)

    Funktionale Cookies sind technisch bedingt und regeln zum Beispiel Logins und persönlich getroffene Einstellungen auf unsere Website. Solche Cookies stehen Drittanbietern nicht zur Verfügung und enthalten keine personenbezogenen Daten.

  • Analyse Daten

    Mit Tools wie Google Analytics analysieren wir die Website-Nutzung, um unsere Leistung messen und Inhalte verbessern zu können.

  • Sie können Ihre bevorzugten Einstellungen festlegen und in der Erklärung zum Datenschutz alle Informationen einsehen

    Datenschutzerklärung

  • Diese Webseite hat folgende Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert.

Datenschutz wird initialisiert ...
Fehler. Ihr Sicherheitstoken ist ungültig. Bitte aktualisieren Sie die Seite.