Elisabeth Scharfenberg

Pflegerobbe

Von Pflegerobotern und Pflegerobben

Japan ist ein Land voller Gegensätze. Es ist das Land der aufgehenden Sonne und auch das Land der Hundertjährigen. Der demografische Wandel ist dort noch sichtbarer als bei uns. Die Frage der Pflege ist noch drängender als bei uns. Beantwortet wird diese Frage in Japan oft anders. Der Wohnraum ist...

Weiterlesen
Tag der Pflege

Was beschäftigt Pflegekräfte?

Heute ist Internationaler Tag der Pflege. Ein wichtiger Tag. Eine wichtige Personengruppe. Wir haben in Deutschland knapp 1,4 Millionen Menschen, die in der Pflege beschäftigt sind. Das ist verglichen mit anderen Berufsgruppen beeindruckend. Pflege begegnet uns allen irgendwann. Ob im Krankenhaus oder im Alter. Ob stationär oder ambulant. Und jeder kennt aktuell jemanden,...

Weiterlesen
Radfahren hält fit

Mit E-Bike übern Berg

Seit einigen Jahren fahre ich regelmäßig Fahrrad. Längere Touren, die auch ein bisschen Kondition brauchen. Da musste ich sehr schnell lernen, dass fit sein keine Altersfrage ist. Es verging keine Radtour, bei der mich nicht eine Truppe Rentner auf ziemlich hochgerüsteten Rennrädern überholte, milde grüßte und an mir vorüberzog. Ich...

Weiterlesen
Alles unter einen Hut

Alles unter einen Hut

Ich habe das Gefühl, wir sind permanent auf Sendung. Alles läuft gleichzeitig und im besten Fall reibungslos. Familie, Beruf, Haushalt, Freunde, Freizeit, Sport. Bei den Babyboomern – zu denen ich ja gehöre – kommt noch ein neuer Aspekt dazu. Gerade eben haben wir erleichtert durchgeschnauft, weil die Kinder aus dem Haus...

Weiterlesen
Seelsorge im Alltag

Lasst uns reden!

„Welche Seelsorge braucht das Land?“ Anlässlich eines Symposiums der evangelischen Kirche in Erfurt war ich aufgefordert, mir zu dieser Frage  Gedanken zu machen. Als Pflegepolitikerin stand für mich dabei nicht die kirchliche Seelsorge im Vordergrund. Seelsorge hat heute viele Gesichter. Sie findet dort statt, wo Menschen aussprechen können, was ihre...

Weiterlesen
Erinnerung

Wie riecht Erinnerung?

Wenn wir uns erinnern, denken wir an Gelebtes, an Situationen, an Gespräche, an Sequenzen unseres Lebens. Ob wir in unserer Erinnerung die von uns gelebte Realität finden, das bleibt ungewiss.   Immer, in jedem Lebensalter, ob dement oder geistig sehr rege und fit: Erinnerung ist und bleibt subjektiv. Wir beschreiben Situationen sehr...

Weiterlesen
Ein Tag als Pflegekraft

Pflege mit anderen Augen sehen

Mal in eine andere Rolle schlüpfen. Mal die Perspektive wechseln. Das ist spannend und das reizt mich. Schon als Kind hab ich das gemacht. Sich in andere Personen oder Persönlichkeiten reinspüren, ihre Lebenswelt „erleben“ – das macht die Tür auf für Neues, für Unbekanntes. Auch heute mag ich diesen Perspektivwechsel. Regelmäßig veranstaltet...

Weiterlesen
Tiere im Altersheim

Hund oder Huhn

Vor kurzem habe ich an einem Arbeitstreffen zum Thema „Therapeutischer Einsatz von Tieren bei älteren Menschen“ teilgenommen. Therapeutischer Einsatz heißt hier: Zusammentreffen von Tier und altem Menschen. Und das nicht zuhause, sondern im Pflegeheim. Ich habe dabei natürlich auch als erstes an Hunde gedacht. Aber weit gefehlt. Es geht hier...

Weiterlesen